Theater im Juni: Outside – Das Pornoding

Im September 2016 konnte fensterzurstadt mit >Penthesilea – mein Leben als Frau< das erste Projekt im Rahmen der Trilogie >Inside – Outside – Nowhere< (3 Reisen in die Intimzone) in einem Glascontainer auf dem Goseriedeplatz gegenüber der Kestnergesellschaft zeigen.

Outside – Das Pornoding< ist nun der zweite Teil dieser Trilogie, in der sich das Ensemble  von fensterzurstadt mit einer Reihe von szenischen Experimenten beschäftigt, die inhaltlich um die Frage kreisen, wie unsere Gesellschaft mit  Liebe, Sex und Intimität umgeht und was das für die Identitätsbildung jedes Einzelnen bedeuten kann. Sie lebt von dem Charme des Flüchtigen und fordern die Akteure zur Preisgabe oder auch zur Verteidigung ihrer persönlichen und auch darstellerischen Schutzräume, Konventionen und Intimzonen heraus.

Ein Projekt in Zusammenarbeit mit und in den Räumen der Zukunftswerkstatt IhmeZentrum.

Mehr dazu

 

 

Aufruf an Filmleute

Die Kultur-AG der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum e.V. plant am 15. September 2018 in den Vereinsräumen ein Kurzfilmfestival mit Prämierung zu veranstalten.

Das Motto des Kurzfilmwettbewerbs lautet „Probebetrieb“, und die Laufzeit der eingereichten Filme muss zwischen 3 Minuten und 5 Minuten liegen. Weitere Vorgaben gibt es nicht; Genre und Handlung liegen völlig im Ermessen der KünstlerInnen.

Im finalen Wettbewerb des Kurzfilmfestivals können bis zu 12 Filme gegeneinander antreten. Die Vorauswahl wird von einer Jury, bestehend aus Mitgliedern der Kultur-AG der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum, getroffen. Die Sieger im Wettbewerb des Kurzfilmfestivals wird das Publikum am Veranstaltungsabend wählen.

Filme, die im Wettbewerb laufen sollen, können auf üblichen Speichermedien (USB-Stick, Speicherkarte, DVD) gesendet werden an
Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum, Ihmeplatz 7e, 30449 Hannover. oder per Mail/Datentransfer an kultur@ihmezentrum.info geschickt werden.

Einsendeschluss ist der 15. August 2018.

Fragen beantworten die Organisationsverantwortlichen Jan-Philippe Lücke, Anke Biedenkapp und Michael Brunke gern. Sie sind unter kultur@ihmezentrum.info erreichbar.

Ein Designfest im Ihme-Zentrum

Ein buntes Potpourri rund um die Themen Produktdesign und ProduktdesignerInnen aus Hannover sowie spannende Projekte aus der Region. Diskussionen und Objekte guten Designs. Das alles gibt es am Sonnabend, 13. Januar in der Zukunftswerkstatt am Ihmeplatz 7E.

Mehr Infos

Genossenschaftsinitiative ist gestartet

Das Ihme-Zentrum ist ein fantastischer Möglichkeitsraum! Damit Künstlerinnen und Kreativschaffende hier langfristig und nachhaltig arbeiten können, haben sich Kreative getroffen, um die Möglichkeiten zur Gründung einer Genossenschaft zu evaluieren. Das Ziel ist der Entwicklung und der Betrieb von Räumen für kreatives Arbeiten: Ateliers, Werkstätten, Labore, Proberäume und vieles mehr. Bei rund 100.000 leerstehenden Quadratmetern ist vieles möglich, um den bislang schlafenden Riesen sanft und kreativ aufzuwecken, die Lebensqualität zu steigern und gemeinsam etwas Tolles zu schaffen.

Das erste Infotreffen fand am 6. November in der Zukunftswerkstatt am Ihmeplatz statt. Inwzischen arbeiten zwei Arbeitsgruppen weiter – eine kümmert sich mehr um Inhaltliches, die andere um Organisatorisches.

E-Mail-Verteiler

Wer auf dem Laufenden bleiben und mitmachen möchte, kann sich gerne in den E-Mail-Verteiler eintragen und erhält in Zukunft alle Infos zu dem Thema.

Hier klicken!