Skip to content Skip to left sidebar Skip to footer

Schlagwort: Theater

„Waikiki Beach Das Leben ist kein Waikiki-Beach“

Das moa theater prĂ€sentiert die grotesk-amĂŒsante Tragödie “Waikiki Beach” von Marlene Streeruwitz. Es geht um Sex, Macht, Sucht und Gewalt.

Helene ist mit Rudolf verheiratet, aber eigentlich hat sie schon lange kein Interesse mehr an ihrem Ehemann. Und Rudolf wiederum ist stĂ€rker an seiner Wiederwahl als BĂŒrgermeister als an seiner Frau interessiert. Da vergnĂŒgt sich Helene lieber mit Michael, dem Chefredakteur der grĂ¶ĂŸten Tageszeitung der Stadt, der zugleich der grĂ¶ĂŸte Konkurrent ihres Mannes ist.

Die besten Zeiten der AffĂ€re sind jedoch lange vorbei. Das wird schnell klar, als sich das Paar heimlich in den verlassenden RĂ€umen von Michaels alter Redaktion trifft. Doch fest steht auch: Michael ist kein Mensch, den man einfach so verlassen kann. Und Rudolf wĂŒrde alles tun, um seinen Konkurrenten mit Schmutz zu bewerfen, solange er sich selbst am Ende als strahlender Sieger prĂ€sentieren kann.

Das Drama der österreichischen Autorin wurde bereits 1992 uraufgefĂŒhrt – und hat bis heute nichts von seiner AktualitĂ€t verloren. Denn was zunĂ€chst als amĂŒsante Beziehungsgeschichte beginnt, zeigt nach und nach Dynamiken von Machtmissbrauch und Gewalt, bei der einem so manches Lachen im Halse stecken bleibt.

AuffĂŒhrungstermine:

   Donnerstag, 18.01.24, um 20 Uhr

   Freitag, 19.01.24, um 20 Uhr

   Samstag, 20.01.24, um 19 Uhr

   Donnerstag, 25.01.24, um 20 Uhr

   Freitag, 26.01.24, um 20 Uhr

   Samstag, 27.01.24, um 19 Uhr

AuffĂŒhrungsort:

Die VorfĂŒhrungen finden in der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum, Ihme-Platz 7E, 30449 Hannover, statt. Besucher*innen werden an der Einfahrt von der Blumenauer Straße zum Ihme-Platz empfangen und zum Vorstellungsort begleitet.

Eintritt:

9 Euro, ermĂ€ĂŸigt 6 Euro, mit Hannover-Aktiv-Pass 2 Euro

Tickets gibt es im Vorverkauf im Annabee Buchladen, Stephanusstraße 12 in Linden, und an der Abendkasse. Reservierungen sind per E-Mail an waikiki-tickets@moatheater.de möglich.

Hinweis:

Das StĂŒck behandelt die Themen (sexuelle) Gewalt gegen Frauen, Alkoholsucht und Extremismus. Hier finden Sie eine Liste mit Hilfsangeboten und  Beratungsstellen zu diesen Themen in Hannover. Die Inszenierung verwendet Stroboskoplicht. Wir empfehlen den Besuch ab 16 Jahren.“

 

Kommt zum Weihnacht-smART – der Bizarre-Bazar!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und in der Zukunftswerkstatt Ihme-Zentrum soll es besinnlich werden.
Statt gedankenlosem Schnellshopping haben wir uns fĂŒr euch ein besonderes Format ausgedacht.
Lokale KĂŒnstler*innen bieten ihre Arbeiten an. Es gibt unkonventionelles und kunstvolles – auch fĂŒr den kleinen Geldbeutel und sicherlich zum Verschenken geeignet.
Zu entdecken gibt es Malerei, Grafiken, Collagen, Fotografie, Vintageportraits, Drucke u.v.m.
Dazu bieten wir euch an zwei Tagen ein kleines aber feines Kultur-Programm u.a. mit Live-Musik und Lesung.
Wer es kulinarisch gerne weihnachtlich hat, kommt mit veganen Leckereien und GlĂŒhwein bei uns voll auf seine Kosten.
Wir freuen uns auf euch!

Fr. 08.12.23 / 18-22 Uhr
ab 20 Uhr Kurzfilme und Lesung

Sa. 09.12.23 / 16-22 Uhr
17 Uhr MOA Theater
20 Uhr Live-Musik

So. 10.12.23 / 11-15 Uhr

Eintritt frei!